Testflug von Luftschiff mit ultralangem Flugzeit-Potential erfolgreich

Das Phoenix-Luftschiff soll eventuell als Pseudosatellit eingesetzt werden.
Luftschiff Phoenix beim Testflug
[Foto: University of the Highlands and Islands Perth College UHI Campus]

 

Robert Züblin – 25.04.2019, 23:41 Uhr

Ein Experten-Team hat einen erfolgreichen Testflug mit einem Luftschiff durchgeführt, das ultralange in der Luft bleiben kann und sich somit als Pseudosatellit eignet.

Halb Flugzeug, halb Luftballon

Das Luftschiff mit dem Namen Phoenix funktioniert mit einem variablen Auftriebsantrieb. Das Fluggerät ist so konzeptioniert, dass es mal leichter als Luft ist und mal schwerer. Durch diesen Wechsel kann Schub erzeugt werden, der nötig ist, damit sich das Luftschiff vorwärts bewegt.

An dem Phoenix-Projekt haben Experten aus der Wirtschaft und der Wissenschaft mitgewirkt. Der Projekt-Leiter Andrew Rae, Professor für Ingenieurwesen an der University of the Highlands and Islands Perth College UHI Campus, erklärt: “Der Phönix verbringt die Hälfte seiner Zeit als Flugzeug, das schwerer ist als Luft und die andere Hälfte der Zeit als Luftballon, der leichter ist als Luft. Der wiederholte Wechsel zwischen diesen Zuständen ist die einzige Antriebsquelle.”

Autonom dank Solarzellen

Damit das Luftschiff aufsteigen kann, wurde sein Rumpf mit Helium gefüllt. Wenn das Schiff sinken, also beschwert werden soll, wird Luft in einen Sack eingesogen und komprimiert. Durch diesen Vorgang bewegt sich das Schiff vorwärts. Zum Ablassen der Druckluft gibt es eine Entlüftungs-Möglichkeit am hinteren Ende der Konstruktion.

“Dieses System ermöglicht es dem Phoenix, sich komplett selbst zu versorgen. Die Energie, die für den Antrieb der Pumpen und die Ventile benötigt wird, stellt eine Batterie bereit, die von leichten und flexiblen Solarzellen an den Flügeln sowie am Heck aufgeladen wird.”

In der Praxis könnte das 15 Meter lange Phoenix-Schiff mit seiner Spannweite von 10,5 Metern als Pseudosatellit im Bereich der Telekommunikation eingesetzt werden, da es ultralange in der Luft bleiben könne.

Bei einem Indoor-Test in einer großen Lagerhalle für Boote konnte das Luftschiff mehrmals eine Distanz von 120 Metern zurücklegen.

Luft- und Raumfahrttechnik