Oregano-Rückruf (gerebelt): GUT&GÜNSTIG, Kania, Ostmann und andere

Einkäufer in einem Supermarkt.
Ein Supermarkt
[Fotograf: Peter Heinz Junge, Quelle: Bundesarchiv/ Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de, Kolorierung: Robert Züblin]
Robert Züblin – 28.01.2020, 23:59 Uhr

In einem Produktrückruf werden mehrere Chargen “Oregano gerebelt” zurückgerufen, wobei die Chargen teilweise zu unterschiedlichen Markenartikeln gehören.

Den Oregano gab es auch bei Edeka und Lidl

Der Rückruf von Chargen verschiedener Oregano-Artikel erfolgt durch die Teuto Markenvertrieb GmbH und die Fuchs Foodservice GmbH.

“Im Rahmen von Eigenkontrollen wurden in einzelnen Proben erhöhte Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) festgestellt. PA sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die in verschiedenen Pflanzen natürlicherweise vorkommen, und können über die Ernte unbeabsichtigt in Lebensmittel wie Kräuter gelangen. In höheren Mengen können PA beim Verzehr die Gesundheit schädigen. Aufgrund der möglichen Gesundheitsgefahr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren”, schreiben die beiden Firmen in einer Pressemitteilung.

Vom Rückruf betroffener Oregano

Folgende Chargen unterschiedlicher Artikel sind von dem Rückruf betroffen:

  • Ostmann Oregano gerebelt – 25 g Vorteilsbeutel:
  • Betroffen ist die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2023 und der Losnummer 9157CB.

  • Ubena Oregano gerebelt – 150 g Dose:
  • Betroffen ist die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2023 und der Losnummer 9176BB.

  • Fuchs Professional Oregano gerebelt – 250 g Beutel:
  • Betroffen sind die Losnummern 9177BE und 9176BA, beide mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 2023.

  • GUT&GÜNSTIG Oregano gerebelt – 12 g Glas:
  • Betroffen sind die Losnummern 9175CA, 9176AA und 9176AB, alle mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06/2022. Dieses Produkt sei vorwiegend in den Supermärkten Edeka und Marktkauf verkauft worden.

  • Kania Oregano gerebelt – 7,5 g Glas:
  • Betroffen sind die Losnummern LB91682, LA91682, LC91652, LB91652, LA91652, LC91641, LC91642, LB91641, LA91641, LC91631, LB91631, LA91631 und LC91621, alle mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06/2022. Dieser Artikel sei bei Lidl Deutschland angeboten worden.

  • Columbia Oregano gerebelt – 15 g Nachfüllbeutel:
  • Betroffen sind die Losnummern 9158BA und 9158CA, beide mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06/2022.

Die unterschiedlichen Markenartikel seien bei verschiedenen Handelsunternehmen verkauft worden. Wer als Kunde ein betroffenes Produkt erworben habe, könne es am Verkaufsort zurückgeben. Der Kaufpreis würde dabei erstattet werden, auch ohne die Vorlage des Kassenbons.

Produktrückrufe