EDEKA Südwest Fleisch ruft Leberwurst mit Kalbfleisch zurück

Kunden beim Einkauf in einem Einzelhandelsgeschäft.
Konserven in einem Supermarkt-Regal
[Fotograf: Hubert Link, Quelle: Bundesarchiv/ Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de]
Robert Züblin | 06.07.2020 | 23:59 Uhr

Auf dem Portal lebensmittelwarnung.de wurde der Rückruf der EDEKA Südwest Fleisch GmbH in Bezug auf ein Charge Leberwurst mit Kalbfleisch (150 g) veröffentlicht.

Außerdem wurde auf lebensmittelwarnung.de der Rückruf der Hamberger Großmarkt GmbH veröffentlicht, der das Produkt “Bio Almbauernkäse 15 % Fett i. Tr.” zum Gegenstand hat.

Die Firma Honerkamps Bauernmarkt KG ruft bestimmte Freilandeier zurück.

Leberwurst mit Kalbfleisch 150 g

Konkret ginge es in dem Rückruf der Leberwurst mit Kalbfleisch (150 g) durch die EDEKA Südwest Fleisch GmbH um die Charge mit der Chargennummer 20162 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 15.07.2020.

Als Grund für den Rückruf heißt es in der Veröffentlichung: “Vorzeitiger Verderb möglich, da teilweise nicht durchgegart.” Die Leberwürste würden über die Bedientheke verkauft werden.

Das betroffene Produkt könne am Verkaufsort gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Eine Vorlage des Kassenbons sei nicht nötig.

Bio Almbauernkäse 15 % Fett i. Tr.

Außerdem wurde auf dem Portal lebensmittelwarnung.de der Rückruf der Hamberger Großmarkt GmbH in Bezug auf das Produkt “Bio Almbauernkäse 15 % Fett i. Tr.” veröffentlicht, und zwar unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum.

“Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Käse mit Listeria monocytogenes kontaminiert ist”, heißt es zum Grund des Rückrufes.

Aufgrund des Risikos für die Gesundheit sollte das Produkt nicht mehr verzehrt werden. Insbesondere bei bestimmten Personengruppen wie älteren Menschen, Immungeschwächten, kleineren Kindern und Schwangeren könne es zu sehr ernsten Krankheitsverläufen kommen.

Der betroffene Käse könne in allen Hamberger Verkaufsstätten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Eine Vorlage des Kassenbons sei nicht nötig.

Freilandeier Printnummer 1-DE-0358331

Die Firma Honerkamps Bauernmarkt KG ruft die Freilandeier mit der Printnummer 1-DE 0358331 zurück, die ein Mindesthaltbarkeitsdatum vom 10.07.2020 bis 01.08.2020 haben.

“Im Rahmen einer Untersuchung wurde bei einem Muster dieses Artikels eine Höchstgehaltsüberschreitung von Umweltkontaminanten (dl PCB und ndl PCB) nachgewiesen. Wir und die betroffenen Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen”, heißt es in dem Rückruf.

Der Artikel sei in den EDEKA Märkten in Niedersachsen im Landkreis Osnabrück vertrieben worden sowie in dem angrenzenden NRW-Kreis Herford.

Der betroffene Artikel könne zurückgegeben werden. Eine Vorlage des Kassenbons sei nicht nötig.

Produktrückrufe