Roboter

Was sind Roboter?

Der Begriff Roboter, in seiner heutigen Bedeutung der menschen-ähnlichen Maschine, findet sich erstmals in dem sozial-utopischen Theaterstück R.U.R. (Rossum’s Universal Robots) von Karel Čapek aus dem Jahr 1920.

Čapek hat das Wort “Robot” dem tschechischen “Robota” entlehnt, was soviel wie “Zwangsdienst” oder “Frondienst” bedeutet.

Der humanoide Roboter George beim Frühstück mit seinem Erfinder Ing. Kapitän W.H. Richards. Aufgenommen vor einem Café in Berlin im Jahr 1930. George ist der Nachfolger von “Robot Eric” (Jahrgang 1928).
[Foto: Georg Pahl, Quelle: Bundesarchiv/ Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de]

Geschichte

Die ersten humanoiden Roboter, vor 1920 nannte man sie vor allem Automaten oder bei großer Menschenähnlichkeit auch Androiden, wurden bereits im 18. Jahrhundert gebaut. Aber schon lange davor wurde an Robotern geforscht, etwa durch Leonardo da Vinci im 15./ 16. Jahrhundert. Belege für Automaten finden sich bereits in der Antike.

– Anzeige –

 
 

Einsatzgebiete

  • Industrie
  • Raumfahrt
  • Bombenentschärfung
  • Such- und Rettungsaktionen
  • Meeresforschung
  • Sexpuppen
  • Altenpflege
  • Kinder-Spielzeug
  • Medizin
  • Haushalt (Staubsaugen, Rasenmähen)
  • Recruiting (Bewerbungsgespräche)
  • Tanzroboter

Artikel zum Thema

Hier finden sich Artikel, die zum Thema Robotik auf “tal-mi-or” erschienen sind.