Biwakieren

Aktualisiert am: 12.1.2019, 15:46 Uhr

Definition

Von Biwakieren spricht man, wenn man im Freien übernachtet. Bei der Extremform des Biwakierens schläft man direkt unter dem Sternenhimmel; in der Regel in einem Schlafsack und Biwaksack auf einer Isomatte. Auch ein über dem Biwakplatz aufgespanntes Sonnensegel (Tarp) lassen manche noch unter den Begriff Biwakieren fallen, da ein solches Tarp zu den Seiten hin geöffnet wäre. Ein Zelt würde nicht mehr von der Definition Biwak umfasst sein, da es sich um eine “geschlossene Behausung” handeln würde.[1]
Ob das Biwakieren erlaubt ist oder nicht, hängt oft davon ab, ob es sich um ein Schutzgebiet handelt wie hier in den Schweizer Alpen.

Hier ist das Biwakieren nicht erlaubt, da es sich um ein Schutzgebiet handelt
[Foto: Robert Züblin]

Ob nun ein Tarp, das wie ein Zelt aufgebaut wird, aber zumindest an einer Seite noch offen ist, von einem Ordnungshüter als Biwak oder Zelt eingestuft wird, ist allerdings nicht vorhersehbar.

Beim Biwakieren bleibt man in der Regel nur eine Nacht an einem Ort.

Ursprünglich stammt der Begriff Biwak vom Niederländischen bijwacht, wobei “bij” “bei” heißt und “wacht” eben “wacht”. Bezeichnet wurde damit ursprünglich eine Beiwache, also eine zusätzliche Wache, die im Freien kampiert hat und damit die Hauptwache im Wachhäuschen verstärken sollte.[2]

Ausführliche Tipps zum Biwaken in den Alpen können hier nachgelesen werden.

Wo ist das Biwakieren erlaubt?

Die Frage, ob ein Biwak erlaubt ist oder nicht, hängt vom Land ab. Teilweise haben auch Bundesländer und Gemeinden jeweils besondere Regelungen. Man sollte sich auf jeden Fall vor dem Aufschlagen des Biwaks erkundigen, ob man das darf oder nicht – insbesondere wenn es sich nicht um ein Notbiwak, sondern um ein geplantes Biwak handelt. Es empfiehlt sich auch, den Grundeigentümer um Erlaubnis zu bitten, ob man auf seinem Land biwakieren darf.

Hier ist eine Übersicht, in welchen Ländern und an welchen Orten das Biwakieren erlaubt ist und wo nicht.

– Anzeige –
Bergsteigen & Wandern_300x250
 

Ausrüstung zum Biwakieren

Folgende Ausrüstungsgegenstände sollte man für ein Biwak mitnehmen:

Einzelnachweise

[1] Scout-o-Wiki: Biwak, abgerufen am 12.1.2019
[2] Wissenschaftlicher Rat und die Mitarbeiter der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Hrsg.): DUDEN, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache, Band 2, Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 1993, S. 544.