Erste Schulen in den USA wollen Gesichtserkennung einführen

Schüler in der Pause auf einem Schulhof
Schüler in der Pause
[Fotograf: unbekannt, Quelle: Bundesarchiv/ Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de, Montage: Robert Züblin]

 

Robert Züblin – 30.05.2019, 23:59 Uhr

Schon nächste Woche sollen die Tests mit einem Gesichtserkennungs-System in einem US-amerikanischen Schulbezirk losgehen.

Gesichtserkennung an Schulen

Wie die Zeitung “Lockport Union-Sun & Journal” berichtet, werde das Gesichtserkennungs-System für Schulen in der Stadt Lockport im Bundesstaat New York (USA) zum Einsatz kommen. Die “erste Implementierungsphase” solle nächste Woche beginnen.

Bei dem System mit dem Namen Aegis werden die Gesichter von Schulbesuchern mit Gesichtern von Personen verglichen, die in einer Datenbank hinterlegt wurden. Personen folgender Gruppen könnten in diese Datenbank aufgenommen werden: suspendierte Schüler und Mitarbeiter, Sexualstraftäter, Personen mit Hausverbot und Personen, die eine Bedrohung darstellen.

Die Bürgerrechtsorganisation New York Civil Liberties Union (NYCLU) habe das Bildungsministerium des Staates New York und den Gesetzgeber gebeten, das Projekt zu stoppen.

“Schulen sollten sichere Orte für die Schüler sein, an denen sie lernen können, nicht Orte, an denen sie ständig überwacht werden”, sagt Donna Lieberman, Geschäftsführerin der NYCLU. “Die Stadt Lockport sendet die Botschaft, dass sie Schüler als potenzielle Kriminelle betrachtet, die sich überall ihre Gesichter scannen lassen müssen. Dies wird sich negativ auf das Schulklima im gesamten Verwaltungsbezirk auswirken und Misstrauen zwischen Schülern und Schulbeamten schüren.”

Objekterkennungs-System

Neben der Gesichtserkennung werde noch eine zweite Funktion getestet. Diese könne zehn verschiedene Arten von Waffen erkennen.

Lockport werde einer der ersten Orte in den USA sein, der ein System zur Gesichts- und Objekterkennung einsetze, schreibt das “Lockport Union-Sun & Journal”. Das System solle am 1. September 2019 endgültig live gehen, wie die Schulverwaltung von Lockport in einem Brief an die Eltern schreibt.

Staatliche Massenüberwachung