Coronavirus-Katze hat Symptome: Durchfall, Erbrechen, Atembeschwerden

Katze guckt und sucht vielleicht nach etwas zum Essen.
Eine Katze
[Fotograf: Bernd Settnik, Quelle: Bundesarchiv/ Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de]
Robert Züblin | 28.03.2020 | 23:43 Uhr

In Belgien hat der Virologe Prof. Dr. Steven Van Gucht während einer Pressekonferenz gesagt, dass sich eine Katze mit dem neuartigen Coronavirus infiziert habe und Symptome zeige.

Durchfall, Erbrechen und Atembeschwerden

Der Virologe Prof. Dr. Steven Van Gucht habe aber laut der Zeitung “The Guardian” auch gesagt, dass es sich um einen Einzelfall zu handeln scheine.

“Eine Woche, nachdem der Besitzer Symptome entwickelte, entwickelte das Tier auch Symptome”, soll Van Gucht auf der Pressekonferenz gesagt haben. Van Gucht habe als Symptome, die sich bei Katze gezeigt hätten, folgende aufgezählt: Durchfall, Erbrechen und Atembeschwerden. Gefunden worden sei das Virus in Kot, der von der Katze gestammt hätte.

Hunde in Hongkong ohne Symptome

Es ist nicht das erste Mal, dass von Haustieren berichtet wird, bei denen das neuartige Coronavirus gefunden wurde. In Hongkong sollen bei zwei Hunden Coronavirus-Infektionen festgestellt worden sein. Die Hunde seien aus zwei verschiedenen Haushalten gekommen, wobei es in beiden Haushalten COVID-19-Patienten gegeben habe, wie die South China Morning Post” (SCMP) berichtet.

Bei dem einen Hund habe es sich um einen Zwergspitz gehandelt, bei dem anderen um einen Deutschen Schäferhund. Allerdings hätten beide Tiere – im Gegensatz zu der Katze aus Belgien – keine Symptome gezeigt. Drei Tage, nachdem man den Zwergspitz aus der Quarantäne entlassen habe, sei er jedoch gestorben, wobei medizinische Quellen davon ausgehen würden, dass das hohe Alter von 17 Jahren und Grunderkrankungen für den Tod verantwortlich seien, wie die Zeitung “SCMP” schreibt.

Woran der Hund tatsächlich gestorben ist, wird man aber nicht erfahren, da der Besitzer des Hundes eine Obduktion verweigert haben soll, wie das Nachrichtenmagazin “Time” berichtet.

COVID-19