Coronavirus 2019-nCoV auch bei schwachen Symptomen übertragbar

Ärzte legen während einer Visite beim Patienten die Therapie fest.
Patient in einem Krankenhaus
[Fotograf: Klaus Franke, Quelle: Bundesarchiv/ Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de]
Robert Züblin – 05.02.2020, 19:24 Uhr

Bei Coronavirus-Infizierten in Deutschland wurde festgestellt, dass auch bei schwachen Symptomen Coronaviren im Nasen-Rachen-Raum nachweisbar sind – eine Ansteckung also bereits in diesem Stadium denkbar.

Coronavirus-Ansteckung und Symptome

Die Charité-Universitätsmedizin Berlin, das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr und die München Klinik Schwabing haben Untersuchungen zum Coronavirus 2019-nCoV angestellt. Dabei hätten sie herausgefunden, dass das neue Coronavirus – auch China-Virus genannt – bei einigen Patienten, die in der München Klinik Schwabing wegen einer 2019-nCoV-Infektion behandelt werden, auch dann im Nasen-Rachen-Raum nachgewiesen werden könne, wenn die Betroffenen nur schwache Symptome zeigten.

Die Symptome, also Krankheitszeichen, die sich bei diesen Patienten gezeigt hätten, erinnerten eher an eine harmlose Erkältung. Die Symptome hätten nicht einer schwerwiegenden Lungenentzündung geähnelt. Daraus folgern die Forscher, dass das neue Coronavirus auch bei geringgradiger Symptomatik übertragbar sei.

Das heißt, die neuen Beobachtungen würden darauf hindeuten, dass das neuartige Coronavirus schon bei milden Erkältungssymptomen beziehungsweise dem Beginn ihres Auftretens übertragbar sein könnte. Als Beispiele für solche milden Erkältungssymptome werden in der in diesem Zusammenhang veröffentlichten Pressemitteilung folgende genannt: “Halsschmerz, Zeichen einer akuten Nasennebenhöhlen-Infektion, leichtes allgemeines Krankheitsgefühl ohne Fieber”.

– Anzeige –



Coronaviren auch im Verdauungstrakt

Die Forscher haben aber noch weitere Erkenntnisse sammeln können. So hätte es Hinweise gegeben, dass sich das neue Coronavirus nicht nur in der Lunge und im Nasen-Rachen-Raum vermehre, sondern auch im Verdauungstrakt.

In einer Fallstudie, die in der Fachzeitschrift “The New England Journal of Medicine” veröffentlicht wurde, hieß es sogar, dass auch von Personen, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, aber keine Symptome zeigten, eine Übertragung ausgehen könnte. Mittlerweile hat sich aber herausgestellt, dass diese Behauptung auf Grund von falschen Informationen zu Stande kam. In einem “Science”-Artikel wird klargestellt, dass die betroffene infizierte Person sehr wohl Symptome in dem Zeitraum gehabt habe, in welchem von einer Ansteckung anderer mit dem Coronavirus ausgegangen würde.

2019-nCoV SARS-CoV-2 COVID-19