Batterien für Elektroautos 2500-mal in 10 Minuten aufladbar

Die ultraschnelllade-Batterie für das Elektroauto soll in 10 Minuten aufladbar sein und der Akku soll 2500 Ladezyklen überstehen.
Ultraschnelllade-Batterie für das Elektroauto
[Foto: Chao-Yang Wang Lab, Penn State]
Robert Züblin – 30.10.2019, 23:23 Uhr

Wissenschaftler haben es geschafft, Batterien (Lithium-Ionen-Akkus) für Elektroautos zu entwickeln, die man innerhalb von 10 Minuten aufladen kann – und zwar 2500-mal.

Schnellladung und Batterien-Verschleiß

Das Problem beim Aufladen von Lithium-Ionen-Batterien sei: Würden die Umgebungstemperaturen zu niedrig sein, könne das zu Lithiumbeschichtungen in der Batterie führen, die wiederum die Kapazität der Batterien reduzieren könnten. Daneben könne es unter anderem zu Unsicherheiten bei den Akkus führen, wie es auf der Website der Pennsylvania State University (Penn State) heißt.

Wären die Umgebungstemperaturen höher, käme es zwar nicht zu der Lithiumbeschichtung im Akku. Aber zu lange Batterie-Ladezeiten bei hohen Temperaturen würden die Akkus ebenfalls beeinträchtigen.

Wissenschaftler hätten nun einen Kompromiss gefunden. Sie hätten die Batterien auf 60 °C erwärmt und innerhalb von zehn Minuten aufgeladen.

Allerdings sagt Chao-Yang Wang, einer der beteiligten Forscher: “Es ist verboten, diesen Akku bis auf 60 Grad Celsius zu erwärmen.” Der Wissenschaftler ergänzt: “Das ist zu hoch und gilt als Gefahr für die Materialien und würde die Lebensdauer der Batterie drastisch verkürzen.”

Um die Batterie wieder schnell abzukühlen, würde man auf ein entsprechendes Kühlsystem im Auto zurückgreifen, wie Wang auf der Webseite der Penn State erklärt.

Neue Akkus gegen Reichweitenangst

Eine der größten Herausforderungen im Bereich der Elekromobilität ist es, den Nutzern der Elektroautos ein System anzubieten, das ähnliche Reichweiten ermöglicht, wie man sie von Autos mit Verbrennungsmotor kennt.

“Wir haben gezeigt, dass wir ein Elektroauto innerhalb von zehn Minuten für eine Reichweite von 200 bis 300 Meilen aufladen können”, sagt Chao-Yang Wang. “Und wir können dies bei 2500 Ladezyklen tun, was einer halben Million Meilen Wegstrecke entspricht.”

Laut Wang sei der “10-Minuten-Trend” beim Aufladen von Auto-Batterien von zentraler Bedeutung für die Akzeptanz der Elektroautos. Durch die Ultraschnellladung könne das Problem der Reichweitenangst gelöst werden.

Die Studie zum ultraschnellen Laden von Elektroautos wurde in der Fachzeitschrift “Joule” veröffentlicht.

Elektroautos